Nintendo Switch – März 2017

Nintendo hat seine neue Konsole vorgestellt: Switch heißt das gute Stück und soll ab März 2017 im Handel erhältlich sein. Dieser Anlass leitet eine neue Artikelform auf YeLm.de ein. Statt jedes mal kleine Häppchen nachzuliefern, wird in diesem Artikel zukünftig immer mal wieder etwas ergänzt, sobald Neuigkeiten vorliegen. Dadurch verliert niemand den Gesamtüberblick und man kann auch zu einem späteren Zeitpunkt noch in das Thema einsteigen. Außerdem hält es die Sache insgesamt hoffentlich übersichtlicher.

Die offizielle Nintendo Homepage ist jetzt natürlich etwas überlastet, daher hier nochmal die wichtigsten Informationen kompakt:

Switch wird eine Konsole, mit der das klassisches Spielen an einer Konsole Zuhause gleichermaßen möglich sein soll, wie das mobile Zocken. Das soll sowohl im Einzel- als auch im Multiplayermodus problemlos klappen. Außerdem kündigt Nintendo bisher nur eine „breite Unterstützung“ von Publishern an und listet in der offiziellen Pressemitteilung auch so ziemlich alle großen Namen der Branche.

Nintendo Switch Controller COllage
Quelle: nintendo.de

Die Konsole verfügt neben einer Basisstation für den heimischen Fernseher auch ein Display, welches für unterwegs herausgenommen werden kann. Der Controller lässt sich vielseitig einsetzen. Man kann ihn Zuhause als normalen Controller nutzen, unterwegs am Display andocken oder auch aufteilen, um zu zweit spielen zu können. Neben diesem sogenannten Joy-Con Controller wird es auch einen Switch-Pro-Controller geben, der sich eher an die erfahreneren Spieler richtet.

Die Displays lassen sich für Mehrspielerpartien auch separat nutzen, dadurch sind nicht alle gezwungen, sich vor ein kleines Teil zu quetschen. Außerdem enthalten sie einen Slot für Gamingcards, zu denen bisher noch nicht viel bekannt ist. Mutmaßlich wird Nintendo jedoch auch in Zukunft eher auf einen digitalen Vertrieb von klassischen Spielen setzen. Ich persönlich würde mir dennoch Adapterlösungen für meine (S)NES und GB Spiele wünschen 😀

Doch genug der vielen Worte. Hier im Trailer sieht man das gute Stück im Einsatz, inklusive Szenen aus Zelda, Mario Kart 8, Skyrim, und (neuen?) Splatoon, Super Mario und NBA Spielen:

Technisch wurde noch nicht viel verraten. Nvidia und Nintendo haben für die Entwicklung ihre Köpfe zusammengesteckt, was nach Nvidias Shield eigentlich ganz gut klingt. Ansonsten ist der Blogeintrag auf der Nvidia Homepage noch recht allgemein gehalten.